Hoffen auf den Green Deal

Sechs Aktive der Bürgerlobby trafen am 20.Mai 2020 per Videokonferenz mit dem Europaabgeordneten von Bündnis 90/Die Grünen, Niklas Nienaß, zusammen. Der junge Politiker aus Rostock ist im Straßburger Parlament Mitglied des EU-Ausschusses für ländliche Entwicklung. Als Schattenberichterstatter des Just Transitions Funds (JTF), der Mittel für besonders von Klima- und Energiewende betroffene Regionen bereitstellen soll, erlebt er die Verhandlungen um die Finanzierung und Ausgestaltung des geplanten EU Green Deals hautnah mit.

Derzeit, so berichtete Nienaß, würden die klimapolitischen Diskussionen in der EU noch immer stark von der Corona-Pandemie überlagert. Doch in Brüssel werden seiner Einschätzung nach große Anstrengungen unternommen, substanziell mehr Mittel für den Green Deal bereitzustellen. In der Diskussion ging es auch um den von Merkel und Macron vorgeschlagenen 500 Milliarden EU-Wiederaufbaufond, das aktuelle CDU/CSU-Positionspapier zum EU-Green Deal und die deutsche EU-Ratspräsidentschaft ab Juli 2020.

Die Mitglieder der Bürgerlobby bedankten sich herzlich für die spannende Diskussion. „Wir planen in nächster Zeit eine Reihe von Online- Gesprächen mit Landes-, Bundes- und EU-Politikern und freuen uns immer über neue Interessierte,“ so Tiemo Timmermann von der Bürgerlobby Klimaschutz. Derzeit hat unser Verein in Mecklenburg zwei Ortsgruppen in Greifswald und Rostock, die sich beide monatlich treffen. Eine Kontaktaufnahme ist unter *protected email* / *protected email* möglich.