‘Climate Solutions Caucus’ erreicht Meilenstein: jetzt 50 Mitglieder

WASHINGTON, DC, 25. Juli 2017

‘Climate Solutions Caucus’ erreicht Meilenstein: jetzt 50 Mitglieder

Der überparteiliche Climate Solutions Caucus (Gesprächskreis für Klima-Lösungen) im US-Kongress kann nun mit 50 Mitgliedern aufwarten: 25 Republikaner und 25 Demokraten, die ihre Parteirüstungen ablegen, um den Klimawandel gemeinsam zu bekämpfen.

„So viele Mitglieder des Kongresses zu sehen, die darauf aus sind, effektive Klima-Lösungen zu diskutieren, begeistert uns. Diese Gruppe umfasst jetzt mehr als 10 Prozent des Repräsentantenhauses“, so Mark Reynolds, Geschäftsführer der Citizens’ Climate Lobby. „Diese Gruppe steht für das, was unsere Demokratie im besten Falle sein kann: über Parteigrenzen hinweg arbeiten Abgeordnete zusammen, um eine Herausforderung zu meistern, deren Auswirkungen uns alle bedrohen.“

Der Climate Solutions Caucus wurde im Februar 2016 von den Abgeordneten Carlos Curbelo (Republikaner) und Ted Deutch (Demokraten), gegründet – beide aus Florida, beide besorgt über den Meeresspiegelanstieg, der für Wirtschaft und Lebensweise ihrer Wählerschaft eine Bedrohung geworden ist.

Die Anzahl der Mitglieder des Gesprächskreises hat sich in diesem Jahr verdreifacht. All diesen 50 Abgeordneten ist gemeinsam, dass sie den Aufschrei aus dem Kreis der Wähler gehört haben, für die Klimawandel eine Priorität hat, und dass sie bereit sind, Maßnahmen zu ergreifen.

In einer Pressemitteilung am vergangenen Dienstag sagte Curbelo:

“Mit seinen jetzt 50 Mitgliedern ist der Climate Solutions Caucus ein Beweis dafür, dass eine wachsende, vielfältige und überparteiliche Koalition von Kongressmitgliedern bereit ist, kleinliche Politik beiseite zu legen und sinnvolle Lösungen für die Herausforderungen zu finden, vor die uns Meeresspiegelanstieg und Klimawandel stellen. Wir tragen gegenüber unserer Wählerschaft – und gegenüber zukünftigen Generationen – Verantwortung dafür, eine gemeinsame politische Front zu bilden, um gegen den Klimawandel zu kämpfen und einen produktiven, auf Fakten basierenden Dialog über marktorientierte Lösungen, Investitionen und Innovationen zu führen, um so die Auswirkungen des Klimawandels zu verringern und unsere Nation widerstandsfähiger zu machen.”